Siegmar Döpp

Lebenslauf

  • Am 10. 12. 1941 in Marburg geboren.

  • SoS 1961–SoS 1966: Studium von Latein, Griechisch und Deutsch in Frankfurt, Marburg und München.

  • Juli 1968: Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Gutachter der Dissertation: Prof. Dr. Carl Becker und Prof. Dr. Kurt von Fritz).

  • 1. 11. 1964 - 30. 9. 1980: wiss. Hilfskraft / Verwalter einer Assistenten-Stelle / Assistent / Oberassistent in München.

  • 18. 2. 1977: Habilitation für „Klassische Philologie“ in München.

  • WiS 1979/1980 - SoS 1980: Vertretung einer C3-Professur an der Universität Regensburg.

  • 1. 9. 1980–28. 2. 1987: Professor (C2) in München.

  • SoS 1984: Vertretung einer C4-Professur an der Universität Tübingen.

  • 1. 3. 1987–31. 3. 1995: Professor (C4) an der Ruhr-Universität Bochum.

  • 10. 10. 1991 - 30. 9. 1993: Prodekan der Fakultät für Philologie in Bochum.

  • Februar 1992 - Januar 1999: Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

  • 1. 10. 1993 - Februar 1995: Dekan der Fakultät für Philologie in Bochum.

  • seit 1. 4. 1995 Professor (C4) an der Georg-August-Universität Göttingen; seit 1.4.2007 emeritiert.

  • 1. 6. 1997 - 29. 5. 1999: Erster Vorsitzender der Mommsen-Gesellschaft.

  • 30. 5. 1999 - 30. 5. 2001: Zweiter Vorsitzender der Mommsen-Gesellschaft.

  • seit 8. 6. 1973 verheiratet mit Elisabeth Wilmes; eine Tochter (Ulrike, geb. 10. 11. 1978).